Weitere Arbeiten 2020: Abschluss der Abrissarbeiten und Beginn der Verbauarbeiten

Die Abrissarbeiten an den oberirdischen Bestandsgebäuden sind abgeschlossen. Aktuell werden nun noch die Kellerabteile und die alte Tiefgarage abgebrochen.

Wie bereits berichtet haben ab Anfang Januar auch die Arbeiten der Spundwandverbauungen bzw. Bohrpfahlverbauarbeiten an der südlichen Grundstücksgrenze parallel zu den Abbrucharbeiten begonnen und „wandern“ nun auf unserem Grundstück entlang des Amselwegs. Die Arbeiten werden mittels Spezialtiefbaugerät von Süd nach Nord durchgeführt.

Ein Bauzaun wird die Baustelle dabei weiterhin umschließen und absichern.

Da bei diesen Arbeiten stets auch unerwartete Probleme auftauchen können (z.B. unerwartetes Material im Erdreich, Maschinenschaden, Witterungseinflüsse etc.), können wir für den Abschluss leider keine exaktere Terminierung vornehmen.

Die fußläufige Erreichbarkeit des Amselwegs sowie die Zufahrt mit dem Auto ist aus Sicht unserer Baustelle weiterhin gegeben. Bitte beachten Sie die Beschilderungen vor Ort und die Hinweise der ausführenden Firma.

Ab Mitte März wird durch den Aushub der Baugrube ein vermehrtes LKW-Aufkommen entstehen. Vor Ort werden Sicherungsposten die Ein- und Ausfahrt auf die Egerlandstraße überwachen und ausreichend sichern.

Die Arbeitszeiten auf der Baustelle werden innerhalb der durch das Merkblatt zum Schutz gegen Baulärm gemäß §22 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes in der Fassung vom 26.09.2002 sowie in dem Merkblatt für Nachtarbeit der Stadt Geretsried geregelten Zeiten liegen. Die Nachtruhezeit ist während der Werktage zwischen 20:00 und 7:00 Uhr festgelegt.

Wir versuchen die Arbeiten zügig abzuschließen, um so die Auswirkungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten.

Wir bitten weiter um Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Bei allen weiteren Fragen rund um die Baustelle hilft Ihnen Frau Hölzl gerne weiter: hoelzl@baugenossenschaft-geretsied.de

Von | 2020-03-17T16:35:18+00:00 10.02.2020|Allgemein|